Tonmeister als musikalischer Partner

Der Tonmeister Martin Rust wurde in Düsseldorf geboren, lebt inzwischen in Neuss am Rhein und begleitet von hier aus Musikproduktionen im In- und Ausland. Mit fünf Jahren erhielt er seinen ersten klassischen Klavierunterricht und begann später seine Studienvorbereitung in Düsseldorf bei Prof. Herbert Drechsel. Im Jahre 2007 bestand er an der Musikhochschule in Detmold die Aufnahmeprüfung für das Studium zum „Tonmeister“ am rennomierten Erich-Thienhaus-Institut, welches mit dem Diplom abgeschlossen wurde.

Schon während der Studienzeit begann er als Tonmeister und künstlerischer Aufnahmeleiter mit international renommierten Solisten, Kammermusik-Ensembles, und Orchester zu arbeiten. Gleichzeitig sammelte er Erfahrung im Bereich der U-Musik durch Produktionen mit Big-Bands,  Jazz-Combos sowie Künstlern aus dem Rock-Bereich. Eine detaillierte Übersicht finden Sie in der Rubrik "Referenzen".

Selber war und ist Martin Rust als Musiker aktiv unterwegs und pflegt nach Kräften das klassische Klavierspiel solistisch wie kammermusikalisch. Darüberhinaus singt er in diversen Kammerchören. U. a. der „Cappella Quirina“ am Quirinusmünster Neuss. Parallel wurde er durch Münsterkantor Joachim Neugart an die Orgel herangeführt und ist durch seine nun regelmäßige Tätigkeit als Organist stark von sakraler Musik geprägt.

Mit der Zeit begann Martin Rust für diverse Labels als verantwortlicher Tonmeister Produktionen zu begleiten. Hier ist neben den Labels "Accent", „Genuin“, "Melodya", "Musique en Wallonie", "Profil Hänssler", „GMO“, "Orchid Classics", "Naxos" das Label "ARS Produktion" zu nennen. Darüber hinaus folgen immer mehr Aufträge in Kooperation für öffentlich-rechtlich Rundfunkanstalten.

Am 24. Juni 2012 erhielt er im Rahmen des „Kunstförderpreises der Stadt Neuss“ auf Empfehlung einer Fachjury einen Sonderpreis "für seine künstlerische Arbeit als Tonmeister". Darüber hinaus wurden seine Produktionen mehrfach ausgezeichnet und erhielten herausragende Rezensionen in Fachzeitschriften. So erhielt die SACD-Produktion "Transcriptions & Paraphrase" des belgischen Pianisten Florian Noack den "ECHO Klassik 2015" in der Kategorie "Nachwuchskünstler des Jahres".

Im Jahre 2016 wurde die SACD des Schumann Quartetts mit dem BBC Music Award ausgezeichnet, welches eine der höchsten Auszeichnungen in England für klassische Musik ist. Darüber hinaus wurde erneut eine SACD-Produktion mit dem Echo Klassik 2016 ausgezeichnet. Yury Revich erhielt den renommierten Award für seine Einspielung der "Acht Jahreszeiten" mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheims unter der Leitung von Johannes Schlaefli.

Einen Eindruck von seinen aktuellen Projekten finden Sie in Ton und Bild immer hier.